Kategorien
Linux

Veeam Agent for Linux – mit E-Mail Bericht versehen

Der Windows Agent von Veeam liefert nach dem Backup einen recht netten Bericht mit dem Status der gerade durchgeführten Sicherung:

Selbige Funktion fehlt dem Linux Agent leider, dem kann man zwar durch manuelles Aufrufen der Console ähnliche Daten entlocken – wirklich praktisch ist das allerdings nicht…

Als alter Bash Liebhaber findet sich aber fast immer für jedes Problem eine Lösung, ich habe ein kleines Bash Script gebaut welches die Werte vom letzten Veeam Backup Job ausliest und mittels Template File aufbereitet und per Mail versendet.

Das Ergebnis sieht dann wie folgt aus:

Die Unterschiede sind relativ gering, mit den Daten kann man aber auf jeden Fall was anfangen!

Hier gibt es das kleine Script zum Herunterladen:

http://www.grufo.com/veeam_mail.sh.txt

und das dafür nötige Template File:

http://www.grufo.com/veeam_mail_template.html

Seit Version 0.5 ist auch diese Config Datei nötig:

http://www.grufo.com/veeam_mail.config

Ich habe die beiden Datein auf meinem Linux System unter /usr/local/sbin/ abgelegt, der Pfad zur Template Datei ist entpsrechend im Script anzupassen – ebenso wie Absender und Empfänger Mail Adresse und der Name des Backup Jobs.

Man kann das Script als Post-Job Script beim Veeam Job mit angeben, sollte der letzte Job noch nicht fertig sein beendet sich das Script ohne weitere Meldungen.

Fehler werden auch entsprechend farblich gekennzeichnet und mit den Error Meldungen aus dem Logfile versehen:

Mir fehlt im Moment noch eine „Warning“ Mail vom Windows Agent damit ich die auch noch entsprechend anpassen kann, dürfte aber nur eine Frage der Zeit sein.

Ich hoffe ich kann mit dem kleinen Script auch anderen Veeam Nutzern eine Freude bereiten – positives Feedback ist willkommen! 😉

27.09.2017 – Update:

Ein paar kosmetische Änderungen habe ich noch vorgenommen, die Details kommen jetzt mit Zeilenschaltungen daher und nicht mehr in einer Wurst, die Agent Version vom Linux wird mit angegeben und Warnings erscheinen in orange.

2018.01.30 – Update Version 0.4: Nachdem das Script als Post-Script nicht funktionierte (siehe Kommentare) habe ich es ein wenig modifiziert, es forkt sich jetzt selbst und läuft verzögert im Postscript durch. Voraussetzung dass es überhaupt läuft es ein dummy-Pre-Script, ohne dieses kommt es vor dass veeam kein Post Script startet – ein Bug der wohl mit der nächsten Version behoben sein wird. Danke an Jens, Jan und Peter für’s Testen und Bugfixen! 😉

2019.04.25 – Update Version 0.5: Ich habe die Bugfixes der letzten Monate und ein paar Anregungen einfließen lassen und mich entschlossen die Version 0.5 frei zu geben. Die wichtigsten Änderungen in Kürze – Auslagerung der Config-Variablen in eine eigene Datei (veeam_mail.config), damit Updates einfach installiert werden können ohne Anpassung irgendwelcher Werte. Anzeige des Pfades auf welchem die Sicherung zuletzt gesichert wurde. Und eine Funktion die (falls aktiviert – SKIPUPGRADECHECK in der Config Datei) prüft ob eine neue Programmversion existiert und gegebenenfalls im Mail eine Info mit ausgibt.

http://www.grufo.com/veeam_mail.sh.txt
http://www.grufo.com/veeam_mail_template.html
http://www.grufo.com/veeam_mail.config

Für die nächste Version hätte ich dann geplant dass ich die Mails am Mailserver per Script auswerte und die Daten in einer Datenbank sammle. Diese sollen dann via PHP Script grafisch aufbereitet werden so dass man auf einer Übersichtsseite sofort alle Sicherungen im Blick hat.

Wie immer freue ich mich auf euer Feedback! 🙂

2019.05.07 Update Version 0.5.3: Damit es nicht langweilig wird habe ich das Tool noch ein wenig erweitert – jetzt erscheinen auch lokal gemountete Laufwerke und es wird versucht den benutzten und zur Verfügung stehenden Platz auch mit ins Mail zu packen. Download – siehe oben.

2019.07.23 Update Version 0.5.5: Zwei neue Config Parameter habe ich in der Datei veeam_mail.config hinzugefügt, sie dienen dazu zuverlässige den freien Platz bei CIFS gemounteten Backup Laufwerken zu ermitteln. SMBUSER und SMBPWD, die Datei sollte anschließend mit passenden Rechten versehen werden (chmod 600 veeam_mail.config) weil das Kennwort darin im Klartext angegeben werden muss. Sicher nicht die perfekte Lösung, aber sie funktioniert und jemand der so weit ins System eingedrungen ist dass er hier lesen kann dürfte sowieso schon genügend Schaden anrichten können. Wer eine andere einfach umzusetzende Idee hat – nur her damit!

2020.02.04 Update Version 0.5.9: Neue Config Option „DEBUG=1“ welche beim Aufruf von „veeam_mail.sh –bg“ direkt ein paar Debug Ausgaben liefert. Version 0.5.6 bis 0.5.8 haben ein paar kleine Fehler bei der Darstellung behoben.

2020.02.07 Update Version 0.5.10: Ich habe das Script umbenannt und auf Github angesiedelt, davon verspreche ich mir eine bessere Dokumentation bei Updates und Fehlern. Zu finden auf Github unter https://github.com/grufocom/vee-mail