Toller Schnee, aber leider ging die Schulter zu Bruch…

Der heutige Tag hat eigentlich ganz gut angefangen, früh genug aus dem Bett gekommen und zu einer Zeit am Lift angekommen als noch kaum wer da war.

Aber leider ging es dann nicht so schön weiter, Sibille hat beim Übergang vom Traumschnee auf den Kunstschnee (warum zum Henker wird bei starkem Schneefall noch künstlich dazu geschneit?) einen Unfall gehabt und ist auf der Schulter gelandet.

Da ging dann nichts mehr, die Schmerzen waren so groß dass an ein Weiter- oder Abfahren nicht zu denken war! Also mit dem „Pistentaxi“ zur Gondel und weiter mit der Rettung ins Krankenhaus Kufstein.

Ich habe gleichzeitig versucht von Söll zurück nach Itter zu kommen, mit dem Skiopening habe ich nicht gerechnet gehabt – hätten wir dran gedacht wären wir eventuell zu Hause geblieben.
Zwei Schweizer Urlauber haben mir dann ihr Taxi überlassen (vielen Dank noch mal!!!) und dann schnell zu Sibille ins Krankenhaus.

Der erste Blick auf das Röntgenbild war selbst für mich als Laie nicht schön, am Schultergelenk sowohl innen als auch außen konnte man die Fraktur gut erkennen – die Äußere sehr gut, für die Innere haben sie zur Sicherheit ein CT gemacht, es ist leider kein Haar-Riss mehr…

Ich hab mal versucht die beiden Brüche einzuzeichnen, dürfte aber nicht 100%ig passen.

Dann hoffen wir mal dass die Schmerzen schnell nachlassen, der Knochen super verheilt und Sibille sich gut erholt und bald wieder fit ist!!!

Kategorien
Urlaub

Perfekter Tag am Hintertuxer Gletscher

Schöner gehts fast nicht mehr, etwas Neuschnee, perfekt präparierte Pisten und so gut wie keine anderen Skifahrer unterwegs!
Das mit den leeren Pisten hat zwar nicht lange angedauert, genossen haben wir es aber auf jeden Fall 🙂

Das Hotel Alpenjuwel Jäger in Vorderlanersbach können wir nur wärmstens weiterempfehlen, hier stimmt das Preis/Leistungsverhältnis und man fühlt sich dank des netten Services wie zu Hause. Beim Essen muss man vorsichtig sein, es schmeckt einfach zu gut – für mich als Vegetarier gabs immer eine passende Hauptspeise und die anderen Gänge wurden nach Bedarf vegetarisch angepasst, mein Kompliment an die Küche!

Kategorien
Urlaub

Blindflug und Sonnenbaden

 Heute haben wir den Vormittag am Gletscher verbracht, die erste Abfahrt war alles andere als einfach – der Hintertuxer Gletscher war in einer dichten Wolke versteckt und darin fuhr es sich äußerst unbeholfen.

Schon lustig wenn man nicht wirklich feststellen kann ob man schon steht oder noch in Fahrt ist. 

Nur ein paar hundert Meter weiter am Tuxer Joch war die Aussicht wieder wunderbar und so konnten wir ein nettes Panoramafoto machen.

Nachmittags haben wir dann das noch schöne Wetter genutzt und sind von Vorderlanersbach aus zur Schrofen Alm hinaufgewandert. Die Aussicht war wunderbar und wir hatten die Gelegenheit noch ein paar Sonnenstrahlen einzufangen.

Mal sehen was die nächsten Tage bringen, es soll ja Schnee kommen – mit etwas Glück haben wir ja mehr Sicht als im heutigen Wolkenkneuel…

Kategorien
Urlaub

Traumtag am Hintertuxer Gletscher – nur etwas windig

Der erste Urlaubstag im Zillertal war schon mal vom feinsten, in 3000 Metern Höhe noch schön warm mit +3 Grad. Traumhafte Fernsicht und Schnee in allen Variationen – von extrem eisig bis richtig matschig war alles dabei.

Der starke Föhnwind hat die Fahrt mit der Gondel recht interessant gemacht, teilweise musste man seine Schi festhalten damit sie nicht quer in der Kabine verteilt wurden. Aber gut angekommen sind wir überall und an manchen Stellen war der Wind dann auch ganz praktisch (Rückenwind auf Gleitstücken).

Was mir für immer ein Rätsel bleiben wird: Was denken sich die Deppen die bei praktisch nicht vorhandenem Schnee über die Felsen runterspringen, nicht drüber kommen und dann ordentlich zermatscht unten liegen bleiben?

Tolle Show für alle Urlauber, aber Hirn können die definitiv keines mitgebracht haben und wenn doch, dann verteilt sich der klägliche Rest irgendwo unterhalb der Felswand im Schnee 🙂

Bei dem Anblick kann man nur hoffe dass derjenige sich nicht allzu sehr verletzt hat und gleichzeitig sämtliche Bergungs und sonstige Kosten komplett zu zahlen sind – seh ich nicht ein dass da auch nur ein Unbeteiligter dessen Blödheit mitfinanzieren soll!!!

Endlich mal Schnee in Tirol!

Nachdem uns der Winter bisher in Kufstein leider verschont hat, startete diese Woche wie man’s vom Winter gewohnt ist! 🙂

Heute schneit es seit ca. 8 Uhr ununterbrochen und ergibig, mal sehen wie viel da bis zum Abend zusammen kommt.

Gestern waren wir Vormittags beim Schifahren – mit bis zu 30 cm Neuschnee macht das richtig Spaß, allerdings ab ca. 11 Uhr waren derart viele Touristen unterwegs – da verzichtet man dann gerne wieder…

Der Urlauber hier hatte dann wohl leichte Probleme sein Auto vom Schnee zu befreiten, perfekter Pulverschnee – da hätte einmal kräftig pusten schon beinahe gereicht.

Schneechaos oder Frühlingstemperaturen?

Selten so geschwitzt beim Schifahren wie heute, perfektes Wetter und +10 Grad und das zwei Tage vor Weihnachten, nicht schlecht! Für heute Nachmittag überlege ich mir ob ich nicht noch eine Runde radln geh 🙂

Von -17 auf +10 Grad innerhalb von zwei Tagen, vom Feinsten…

Wenig Schnee, aber gut beschneit in Scheffau

Aktuell liegt in Tirol nicht wirklich viel Schnee, die Liftbetreiber in Scheffau haben es aber geschafft die Pisten ordentlich zu beschneien! Der Schneefall letzte Woche hat in höheren Lagen dann noch ein wenig dazu beigetragen dass man auf der einen oder anderen Piste nicht auf dem harten Kunstschnee fahren muss.

Auf echtem Schnee fährt es sich einfach 1000-Mal besser als auf Kunstschnee!

Was einem den Spaß allerdings wirklich etwas vermiesen kann sind die Massen an Touristen die bereits auf Tirols Pisten unterwegs sind, ab 10 Uhr kann man eigentlich nur mehr flüchten – durch den eingeschränkten Liftbetrieb verteilen sich die Massen leider nicht wie üblich und da kann es dann schon ganz schön voll werden…


Thermale Kuchen mit Schnee!?

Eigentlich haben wir diese Woche Ski-Urlaub geplant, zwei Mal waren wir bis jetzt auch – allerdings muss ich zugeben dass es bei der Schneelage nicht wirklich Spaß macht!
Heute könnte es in Scheffau ein wenig zugelegt haben, mit etwas Glück geht ja demnächst der Skibetrieb richtig los. Aktuell sind’s aber gerade mal eine Hand voll Pisten auf denen man fahren kann und entsprechend am Wochenende auch ziemlich voll.

Als Alternative sind wir dann nach Erding und Bad Tölz gefahren und haben es uns in den Thermen gut gehen lassen, Bad Tölz war insofern der Hammer weil wirklich wenig Leute dort waren. Fast schon auffallen viele Tiroler 🙂

Auf dem Rückweg nach Kufstein haben wir dann noch einen kleinen Abstecher zum Winkelstüberl zwischen Elbach (Leitzachtal) und Fischbachau gemacht und uns ein Stück Torte gegönnt. Das Winkelstüberl ist ein absolutes Muß für alle Kuchenliebhaber, die Auswahl war extrem groß und wurde mit „heute haben wir eh nicht mehr so viel“ kommentiert – für uns war ausreichend da, hat die Wahl nicht wirklich vereinfacht!
Bei den großen Tortenstücken kann man dann als normalsterblicher maximal ein Stück verdrücken, scheinbar hat es mein Vater früher geschafft zwei Stück zu essen – ist mir ein Rätsel wie er das geschafft hat…

Ach ja und in dieser Woche habe ich wohl für dieses Jahr die letzten beiden Radtouren gefahren, momentan regnet und schneit es und nächste Woche sollen die Temperaturen weit unter 0 Grad fallen.

Herbsttraining am Gletscher

Heute hatten wir (Sibille und ich) das Vergnügen mit Wolfi am Tuxer Gletscher den Tag beim Skifahren zu verbringen. Hätte mir die Anfahrt eigentlich ein wenig kürzer vorgestellt, aber das Zillertal ist länger als man denkt 🙂

Immer wieder schön wenn man das erste Mal am Saisonstart auf den Bretteln steht und feststellt dass man nix verlernt hat, ich glaube Sibille konnte von Wolfi einiges dazu lernen und wird im heurigen Winter wieder mit jedem Mal besser fahren!

Ich freue mich schon drauf wenn in wenigen Wochen hoffentlich schneereich die Wintersaison in Scheffau/Söll beginnt!

Und weil der heutige Skitag so toll war habe ich mir gleich neue Mountainbike Schuhe gekauft, ich hoffe die treffen noch diese Woche ein – es sind die Specialized Trail 110 geworden. Mit etwas Glück geht sich dann ja noch die eine oder andere kleine Tour aus.



Leere Pisten und leckeres Essen

Wir haben wieder mal einen perfekten Tag zum Schifahren erwischt, keine Leute und frisch präparierte Pisten – über Nacht wurde sicher 20 bis 30 cm Neuschnee „angeliefert“.

Wie’s scheint sind die Pistenraupen nicht mehr ganz mit dem präparieren der Pisten fertig geworden, macht Spaß ihnen vom Lift aus bei der Arbeit zuzusehen…

Einzig das etwas trübe Wetter hätte besser sein sollen, aber man kann ja nicht alles haben!