DSL Umstieg auf Fonira

Fonira. Fonira? Noch nie gehört! Korrekt, ich auch nicht – etwas Googeln machte mich ein wenig schlauer, zumindest scheint es keine wirklich größeren Beschwerden über diesen Zugangsanbieter zu geben.

Ein kurzer Anruf bei der Hotline schlug definitiv schon mal alle Wartezeiten der A1 Hotline die ich seit Anbeginn der Zeit hatte. Die Auskünfte waren auch alle kompetent und zufriedenstellend, also habe ich kurzerhand bestellt.

Ein Privatprodukt mit angepeilten 150/20 MBit/s sollte es werden, eine fixe IP-Adresse schadet für berufliche Zwecke natürlich auch nicht. Keine Vertragsbindung (lediglich eine Gebühr bei vorzeitiger Auflösung – 24 Monate – von 29,90 €) und natürlich das Wichtigste unlimitierter Traffic! (auch so ein Manko bei LTE, entweder schnell oder limitiert)

Und das Beste am Ganzen – ich bezahle tatsächlich weniger als ich bisher bei A1 für meine 30/5 Mbit/s Leitung löhnen musste!

Da nehme ich doch sogar in Kauf dass ich bei sofortiger Herstellung an A1 den Folgemonat noch weiter bezahlen muss.

Letzte Woche bestellt, diese Woche bereits umgeschaltet – seit heute läuft mein DSL Anschluss über den Provider Fonira und bis jetzt lief alles wie geschmiert! Mitgeliefert wurde auch gleich eine Fritzbox 7530, die ist im Vergleich zum A1 Modem eine Rakete. 🙂

Ich hoffe die Beziehung zwischen mir und meinem neuen DSL Anbieter Fonira bleibt sehr lange stabil und frei von Sorgen, der Start war auf jeden Fall schon mal beeindruckend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.