Kategorien
Linux

Ubuntu 16.04 – Netzwerk Interface Name eth0 statt enoX bzw. ensX

Seit Ubuntu 16.04 nutzt die Distribution „predictable names“ für’s Netzwerkinterface, der Vorteil aus User-Sicht ist wohl dass auch beim Hinzufügen neuer Karten die Bezeichnung der vorhandenen gleich bleiben.

Ab und zu stört es mich aber und dann brauche ich mein „eth0“ zurück – das klappt schnell und einfach indem man dem Kernel einen Boot-Parameter anhängt.

Durch Editieren der Datei /etc/default/grub und anschließendem update-grub klappt das unter Ubuntu am schnellsten – diese Zeile hier muss so angepasst werden:

GRUB_CMDLINE_LINUX=“net.ifnames=0 biosdevname=0″

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.