Linux CLI für Telegram – Nachrichten vom Server

Linux CLI für Telegram – Nachrichten vom Server

Zur Netzwerküberwachung verwende ich meist Nagios oder noch besser OMD, in Kombination mit einem über USB angeschlossenem Handy kann man sich dann auch per SMS benachrichtigen lassen wenn etwas ausfällt oder einen kritischen Zustand  erreicht.

Da ich in letzter Zeit vermehrt Telegram nutze habe ich mir gedacht wär’s doch ganz praktisch sich die Nachrichten nicht per SMS sondern per Telegram schicken zu lassen! Also gestern gleich mal eine Suche im Web gestartet und schnell fündig geworden…

Unter https://github.com/vysheng/tg findet sich der Quellcode eines Command Line Interfaces (CLI) zum Versenden und Empfangen von Nachrichten via Telegram.

Mit der ausreichend ausführlichen Dokumentation unter https://github.com/vysheng/tg/blob/master/README.md bekommt man das Tool schnell und einfach installiert.

Wer zusätzlich mit „apt-get install expect“ das Tool expect installiert kann dann auch mit dem unter folgendem Link angeführten Script https://github.com/vysheng/tg/issues/46 schnell und einfach Nachrichten via Script verschicken lassen…

Wer das compilierte Programm von Rechner zu Rechner kopiert muss auf dem System auf dem es laufen soll dann noch zwei Libraries nachinstallieren:

 apt-get install libconfig8 liblua5.2-0

Und anschließend kann telegram wie folgt gestartet werden:

telegram -k ~/.telegram/tg-server.pub

Die Datei „tg-server.pub“ findet sich im Quellcodeverzeichnis vom telegram, .telegram wird im Homeverzeichnis des Users beim ersten Start angelegt.

Eine Nachricht kann jetzt ganz einfach im gestarteten telegram wie folgt versendet werden:

msg user#234678 ‚Hier folgt meine Nachricht‘

Wenige Sekunden später sollte es am Handy „ping“ machen… 🙂

Das einzige was mir jetzt noch bei telegram fehlt ist die Unterstützung von HTTP-Proxys – ansonsten ein tolles Tool das zum Spielen einlädt!

Schreibe einen Kommentar