Quad fahren im Winter

Sibille hat mir zu Weihnachten 2010 einen Gutschein für’s Quad fahren im Winter geschenkt. Im Jahr 2011 war an ein Einlösen nicht wirklich zu denken weil sich Sibille ja die Schulter so schwer verletzt hatte.

Das Warten hat sich aber gelohnt – heute wurde der Gutschein in Viehhofen bei Glemmy’s eingelöst!

Eine Stunde Quad fahren auf Schnee und Eis macht wirklich Spaß, ich bin allerdings froh dass wir bis Mitte März gewartet haben, bei -20° wäre das sicher nicht so lustig gewesen.

Quad fahren ist wirklich keine Hexerei, die Dinger sind gut gebaut, fallen kaum um und lassen sich schön steuern – mit Automatik, Allrad und Daumen-Gas sollte das jeder hin bekommen.

Ich kann’s weiterempfehlen – auf Schnee eine riesen Gaudi und sicher auch im Sommer bei jedem Wetter ein tolles Freizeiterlebnis!

Schlagwörter:

2 Gedanken zu „Quad fahren im Winter“

  1. Manfred fand es gar nicht so schwer – ich hab schon ein paar mal geschwitzt. Naja, dieses Weihnachtsgeschenk hab ich mir ja selbst beschert :). Spaß gemacht hat es aber trotz schwitzen!

  2. Kann ich im Sommer auf nur empfehlen.
    Hab es als Geburtstagsgeschenk von der Lisbeth bekommen. 3h im Ötztal unterwegs, und über an Waldweg auf de Goglealm auf über 2000hm rauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.