Erster Eindruck vom der Snom One IP Telefonanlage

Erster Eindruck vom der Snom One IP Telefonanlage

Heute habe ich mir auf dem Snom Stand die neue Snom One IP Telefonanlage angeschaut. Die Telefonanlage gibt es in vier Varianten – als Softwarelösung für bis 10 User, bis 20 User und unlimitiert – die erste der Drei ist kostenlos.

Als Hardware Lösung gibt es das ganze dann als fertige Appliance. Recht kompakt gebaut mit Atom Prozessor und SSd-Festplatte, da kann im Normalfall nicht wirklich viel kaputt gehen.

Die beiden kostenpflichtigen Software-Lösungen werden „boxed“ mit einem dicken Handbuch geliefert.

Die Bedienung erscheint auf den ersten Eindruck recht einfach und übersichtlich gehalten, Snom Telefone werden natürlich perfekt integriert.

Für einen Test habe ich mir mal eine Test-Version mitgeben lassen, nach der Cebit werde ich mir die Anlage mal genauer anschauen und die wichtigsten Funktionen testen.

Was mir aber bereits auf den ersten Blick aufgefallen ist, es fehlt eine Verlinkung der verschiedenen Fachbegriffe auf eine Hilfeseite – nicht jeder kann mit begriffen wie „Trunk“ gleich was anfangen… 🙂

Sehr gut gefallen hat mir die Voip Türsprechanlage der Firma Baudisch gefallen, die verschiedenen Elemente der Türsprechanlage lassen sich praktisch beliebig kombinieren und via Ethernet ins lokale Netzwerk integrieren. Gerade im Zusammenspiel mit der Snom Telefonserie mit Farbdisplay (z.B. Snom 821 oder 870) hat man dann eine Türsprechanlage mit Live Videobild direkt ins Telefon integriert.

Das sieht dann nicht nur schick aus, sondern funktioniert auch noch sehr gut – dank klassischer IP-Kamera Technik kann man die Tür-Kamera auch jederzeit getrennt ansprechen.

Sowas würde ich mir jetzt zu Hause wünschen, schadet ja nie wenn man weiß wer vor der Tür steht und einem am Sonntag Morgen zu unchristlicher Zeit weckt… (schöne Grüße an alle klinkenputzenden Sekten *gg*)

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Sibille

    Die Türsprechanlage wäre doch was für uns – heute hätte ich sie gut gebrauchen können – so musste ich wieder sportlich sein.

  2. grufo

    allerdings, nur müssten wir da ein netzwerkkabel runter verlegen und erst alle anderen im haus überzeugen 🙂

    muss mal der nht schreiben wegen dem defekten türöffner…

Schreibe einen Kommentar