Samba Anmeldeproblem nach Upgrade von Ubuntu 6.06.2 auf 8.04.4 und weiter zu 10.04.1

Nach dem Update von Ubuntu 6.06.2 auf 8.04.4 lief noch alles wie gewohnt, Anmeldung am Samba Server ohne Probleme und auch sonst alles wie gewohnt.
Aber nach dem weiteren Upgrade von 8.04.4 auf 10.04.1 gab es Probleme, im Samba Logfile fanden sich Eintrage wie die folgenden:

[2010/08/27 22:11:04, 0] rpc_server/srv_netlog_nt.c:336(get_md4pw)
get_md4pw: Workstation PC7$: no account in domain
[2010/08/27 22:11:04, 0] rpc_server/srv_netlog_nt.c:584(_netr_ServerAuthenticate3)
_netr_ServerAuthenticate3: failed to get machine password for account PC7$: NT_STATUS_ACCESS_DENIED
[2010/08/27 22:11:04, 0] rpc_server/srv_netlog_nt.c:336(get_md4pw)
get_md4pw: Workstation PC7$: no account in domain

Weiters brachten folgende Befehle nur Fehlermeldungen:

root@srv01:/var/log/samba# net getlocalsid
[2010/08/27 22:13:07, 0] utils/net.c:166(net_getlocalsid)
Can’t fetch domain SID for name: SRV01
root@srv01:/var/log/samba# net getdomainsid
Could not fetch local SID

Aber genau die haben mich dann auf die Lösung zum Problem gebracht!
Bisher lief Samba mit /etc/samba/smbpasswd als Benutzerdatenbank, mit der neuen Version scheint der Default auf tdbsam zu stehen und somit die smbpasswd Datei ignoriert zu werden.

Also habe ich die Daten der alten Datei in die neue tdbsam importiert:

pdbedit -i smbpasswd:/etc/samba/smbpasswd

Und schon lief das Ganze wieder wie gewohnt 🙂

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.