Zum Inhalt springen

Geiranger-Blick, Lillehammer scheint recht sportlich zu sein und der Weg nach Hause

Leider ist unser Flaschenöffner vorgestern Abend verreckt also muss der Wein wieder mit nach Hause.
War gar nicht so einfach die Weinflasche ohne passenden Öffner auf zu bekommen, am Ende hat nur Durchdrücken vom Korken weiter geholfen. Der Öffner hat es wohl schon geahnt, der Wein war dann nicht besonders gut – aber der Blick auf den Geiranger-Fjord war auch so berauschend!

Nicht nur zwei radelnde Tiroler wurden dieser Tage in Lillehammer gesehen, die Stadt hat entweder von Olympia wirklich porfitiert oder aber war immer schon sehr sportlich. Hier hat man das gefühl dass jeder Sport betreibt!

Toll fanden wir auch dass die Skispringer gerade Training hatten und wir den Sportmodus unserer Kamera testen konnten. Ein, zwei gute Bilder sind schon dabei, damit man direkt im Flug eine Nahaufnahme hin bekommt gehört dann aber auch schon wieder ein wenig Glück dazu!

Umso schöner wenn auch etwas unscharf ist das Ergebnis – der Gesichtsausdruck spricht Bände! 🙂

Heute sind wir noch in Fredrikstad wo wir es endlich geschafft haben einen Inder aufzutreiben – Mother India, medium scharf war für uns gerade so an der Grenze – noch mehr und ich hätte es nicht mehr essen können, so aber war es lecker!
Wenn alles klappt, dann besteigen wir morgen Abend in Trelleborg die Fähre nach Rostock und dann ist der Weg nicht mehr allzu weit.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.