Adrenalin-Malkurs in Rosenheim (Paintball)

Adrenalin-Malkurs in Rosenheim (Paintball)

Nach dem ich mich von meinem Hexenschuss inzwischen schon sehr gut erholt habe, habe ich gestern mein Glück ein wenig herausgefordert und bin mit dem Freizeit Computer Club Kufstein nach Rosenheim zum Paintball spielen gefahren.

Zuvor musste ich allerdings bei meinem Markierer noch einen kleinen Umbau vornehmen, der Anschluß des Druckluftschlauchs war undicht und musste daher ersetzt werden – leider sind die Ersatzteile für meinen Vexor Eye Markierer von Umarex extrem schwer zu bekommen. Ein Glück dass Stefan aus der Abteilung Werkzeugbau mir einen Adapter für das Gewinde (weder Metrisch noch Zoll) gebaut hat, damit konnte ich normale Zoll-Anschlüsse verbauen.

Mein Druckluftschlauch war allerdings 6,3 mm dick und hier wird dann wieder ein 6 mm dicker gebraucht. Der von Stefan mitgebrachte Druckluftschlauch war für 8 Bar oder so ausgelegt – irgendwie hat er sich nicht ganz mit dem wohl etwas höhren Druck beim Markierer vertragen – siehe Foto 🙂

Den 6,3 mm Schlauch habe ich dann mit einer Scheere abgeschabt bis er ca. 6 mm dick war und damit hat es dann funktioniert – 2,5 Stunden Spielen und keinerlei Probleme.

Franz hat dann seine Maso-Ader ausgelebt und sich ordentlich ein paar blaue Flecken verpassen lassen – das nenne ich Einsatz!
Marci ist irgendwie etwas früher verschwunden ohne sich zu verabschieden, oder keiner hat es mitbekommen. Im nachhinein glaube ich seine Freundin kurz gesehen zu haben, aber das kann mich auch täuschen.
Dieter’s blaue Flecken waren nicht so zahlreich wie die vom Franz, aber durchaus auch sehenwert!

Ich selbst hatte an dem Abend Glück, ein einziger Treffer am Körper (Daumen) und der ist nicht geplatzt – der Rest ging auf Markierer, Hopper oder Visier.

Ein gelungener Abend – schade nur dass von unserem Verein so wenige mit dabei waren! Ich hoffe das wird dann beim nächsten Mal wieder besser 🙂

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen