Kategorien
Linux

Unifi Controller – Restore von einem anderen System bzw. Backup

Ein Backup zu haben tut gut, allerdings nur wenn man auch weiß wie man’s wieder einspielt! 🙂

Die Unifi Hilfe und auch das Forum bieten leider relativ wenig Informationen dazu wie man ein mit dem Controller erstelltes Backup (findet sich gewöhnlich unter /var/lib/unifi/backup bzw. /var/lib/unifi/backup/autobackup und hat die Endung .unf) wieder einspielt.

Nach einer frischen Installation der Controller Software kann man am Startbildschirm auswählen eine vorhandene Sicherung ein zu spielen, der upload vom lokalen PC hat bei mir aufgrund der Größe des Backups nicht funktioniert. Und es steht auch nicht immer das gesamte /var/lib/unifi Verzeichnis zur Verfügung – wer also nur die „unf“ Datei hat geht wie folgt vor:

Datei Backup Datei z.B. „autobackup_5.13.32_20200806_2200_1596319200003.unf“ manuell in das Verzeichnis /var/lib/unifi/backup/autobackup/ kopieren und eine passende „autobackup_meta.json“ Datei im selben Verzeichnis erstellen.

Diese hat folgenden Inhalt:

{„autobackup_5.13.32_20200806_2200_1596319200003.unf“:{„version“:“5.13.32″,“time“:1596319200003,“datetime“:“2020-08-01T22:00:00Z“,“format“:“bson“,“days“:90,“size“:6463895536}}

Anschließend erkennt der Unifi Controller das Backup und bietet es direkt für den Restore an!

Bei einer Datenmenge von 6,1 GB kann man sich dann auch auf einem flotten System schon mal eine längere Pause gönnen, besser mit Stunden rechnen…! 🙂

Damit kann man dann auch ein Backup eines Controllers der mit einer älteren Mongo-DB gelaufen ist, problemlos in ein aktuelles Ubuntu System mit Mongo-DB 3.6.9 einspielen.

Zur Installation des Unifi Controllers empfehle ich übrigens das Script von Glenn R.